William Shakespeare - Das Wintermärchen

Bei uns sitzen Sie in der allerersten Reihe!

Viele Zuschauer schätzen am Theater Wedel das Dicht-dran-sein an der Bühne. Ganz nah am Geschehen, sozusagen. Umgekehrt haben gerade die erfahreneren Spieler unserer Bühne die Kunst des Kammerspiels perfektioniert. Wenn auf einer großen Bühne eine starke Geste, ein deutlicher Gesichtsausdruck nötig ist, damit die Zuschauer es registrieren können, so reicht bei uns oft ein kleines Zucken mit dem Mundwinkel, eine winzige Bewegung.

Bei Shakespeares „Wintermärchen“ können Sie noch dichter heranrücken, denn in diesem Stück ist die Spielfläche so gestaltet, dass auch auf der Bühne Platz für Zuschauer ist. Keine Angst: Sie müssen nicht mitmachen. Aber mitfühlen, mitfiebern können Sie dort sicher noch ein bisschen intensiver als eh schon. Reservieren Sie rechtzeitig Ihre Pätze mitten im Geschehen!

Ein paar Bilder der zurückliegenden Produktionen

Das Theater Wedel

Es ist gar nicht so einfach, am Stadtrand einer Metropole ein kleines Theater zu unterhalten. Vor allem, wenn das meiste ehrenamtlich erledigt werden muss. Wer hat schon Lust, sich in seiner Freizeit um die Wartung der Heizung, Kontoführung oder das Entsorgen von Müll zu kümmern? Für die Erledigung solcher und vieler anderer Aufgaben, die mit einer eigenen Bühne einhergehen, sorgen die 60 "Aktiven" des Theaters Wedel.

Seit Mitte der 60er Jahre gibt es uns als Amateurgruppe. Zunächst als Kurs an der VHS, dann zunehmend eigenständig, und seit 1978 als Mieter des ehemaligen Stadtwerke-Gebäudes am Rosengarten.

Viele Dutzend verschiedenster Inszenierungen hat die Bühne (damals selbst von uns in die Werkshalle gebaut) seitdem gesehen. Der erste Theaterleiter, Andrew Neil, hatte vor allem ein Händchen für die turbulenten englischen Boulevardkomödien, erwarb sich aber auch mit Musicals und liebevoll ausgestatteten Märchen einen Ruf.

Eine Wedeler Besonderheit stellt sicher das Wahlkabarett dar, das vor den Landtags- und Bundestagswahlen die Zeitläufte aufs Korn nimmt. Heute gehören neben diesen Genres auch die Klassiker, Jugendstücke und zeitgenössische Komödien in unseren Spielplan.

An die 100 Veranstaltungen finden jährlich bei uns statt. Intendant Günter Hagemann und sein bunt gemischtes Team setzen auf Abwechslung und Vielfalt. So, wie sich bei uns Menschen zwischen 16 und 80 finden, so sollen auch die unterschiedlichsten Stücke auf der Bühne zu sehen sein. Vor allem aber möchten wir weiterhin die Nähe zu unseren Zuschauern pflegen: bei uns sitzen Sie ganz nah an der Bühne und nach den Vorstellungen treffen Sie die Darsteller im Foyer.

Diese Nähe und diese bunte Mischung machen unser Haus aus - so lässt sich ein kleines Amateurtheater am Stadtrand von Hamburg sicher auch weiterhin erhalten.

 

Kassenzeiten

dienstags und donnerstags von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

und jew. eine Stunde vor Vorstellungsbeginn

Telefon: 0 41 03 - 9 67 90 67

Mail: kasse@theater-wedel.de

Kulissenschieber

Hier können Sie die aktuelle Ausgabe unseres Kulissenschiebers online lesen.

Sie möchten bei uns mitmachen?

nutzen Sie dafür einfach unser Kontaktformular.

Unsere Partner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Theater Wedel